Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Hans-Ullrich Staufer: Eritrea: Erfolge und Defizite in der Entwicklung eines Landes

21. Juni von 19:30 bis 21:00

Das Afrika-Komitee lädt ein zu einem Vortrag von Hans-Ulrich Stauffer. Ein Vierteljahrhundert nach der Unabhängigkeit scheint Eritrea ein isoliertes und hoffnungsloses Land zu sein. Zehntausende junger Menschen haben das Land verlassen. Der Regierung werden Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen, periodisch kommt es zu Scharmützeln mit Äthiopien. Dies prägt unser Bild von Eritrea. Doch trifft dieses Bild zu?

Mehrfach war Hans-Ulrich Stauffer in den letzten Jahren in Eritrea. Soeben ist er von einer Reise ins Bergbaugebiet von Bisha zurückgekehrt. Über hundert Gespräche hat er geführt und Hintergründe recherchiert.

In seinem Vortrag geht Stauffer nicht nur auf die Defizite in der Politik und im Wirtschaftsleben, sondern auch auf die wechselvolle Geschichte des Landes und die sichtbaren Fortschritte im Aufbau ein. Die letzten Jahre von «no war – no peace» haben in vielen Bereichen zu einer Stagnation geführt. Doch gleichzeitig hat sich der Rohstoffabbau zu einem Entwicklungstreiber entwickelt. Was sind die Herausforderungen, welche Chancen bieten sich?

Hans-Ulrich Stauffer ist Gründungsmitglied des Afrika-Komitees und Autor des Buches „Eritrea – der zweite Blick“ (Zürich 2017, Rotpunkt-Verlag).

Flyer (pdf)

Jahresversammlung des Afrika-Komitees

Vor dem Vortrag findet ab 18:30 die Jahresversammlung des Afrika-Komitees statt. Die Mitglieder und Interessierte sind herzlich eingeladen!

Traktanden

Details

Datum:
21. Juni
Zeit:
19:30 bis 21:00
Veranstaltungkategorie:

Veranstalter

afrika-komitee

Veranstaltungsort

Ausstellungsraum „BelleVue“ (Rumzeis Druck)
Breisacherstr. 50
4057 Basel, Schweiz
+ Google Karte