Lade Veranstaltungen
Suche Veranstaltungen

Verstaltungsansicht Navigation

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

Oktober 2016
25CHF - 50CHF

Tagung: Rohstoffkonzerne vs. Staat und Gesellschaft. Eine komplexe Beziehung am Beispiel Südafrikas

28. Okt 2016 von 18:15 bis 29. Okt 2016 von 16:30
Basler Afrika Bibliographien, Klosterberg 23
Basel, Schweiz
+ Google Karte

Südafrika wird nach wie vor durch die Rohstoffindustrie geprägt, die 35 Prozent des Exports erwirtschaftet und direkt und indirekt rund eine Million Personen beschäftigt. Weshalb schafft der Bergbau mit dem Ertrag aus den wertvollen Rohstoffen – Gold, Platin, Diamanten, Titan, Chrom, Mangan und Vanadium – nicht den Reichtum, der dem Land und dessen Bevölkerung zu Wohlstand verhelfen könnte ? Dieser Frage geht die fünfte Tagung nach, welche die KEESA in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Afrikastudien Basel (ZASB) organisiert. Sie…

Erfahren Sie mehr »
August 2016

Thierry Lüscher: From #RhodesMustFall to #FeesMustFall

29. Aug 2016 von 12:15 bis 13:45
Zentrum für Afrikastudien Basel, Petersgraben 11, 2.Stock
Basel,, Schweiz
+ Google Karte

In March 2015, the #RhodesMustFall student movement at the University of Cape Town started what came to be the most significant post-apartheid South African student movement, culminating in the nation-wide #FeesMustFall movement. There are various perspectives from which the new student movement can be understood. In this presentation, twelve propositions are made towards understanding the movement taking as starting points the need: to appropriately contextualise the emergence of the student movement in 2015; for a differentiated view and representative set…

Erfahren Sie mehr »
Juni 2016

Zimbabwe im Jahr 2016 – eine Momentaufnahme

17. Jun 2016 von 20:00
Ausstellungsraum „BelleVue“ (Rumzeis Druck), Breisacherstr. 50
4057 Basel, Schweiz
+ Google Karte

Im Anschluss an die Jahresversammlung des "afrika-komitees" (19Uhr, Gäste willkommen) spricht Barbara Müller über - Die Dürre, welche das ganze südliche Afrika zurzeit plagt und wie die Regierung darauf reagiert - Widersprüche um die Indigenisierung der Wirtschaft - China und andere internationale Players - Interne Konflikte in der Regierungspartei - Wie steht es um die Opposition? Barbara Müller ist Mitglied des Afrika-Komitees und Vorstandsmitglied von fepa. Die Ethnologin setzt sich seit den 70er Jahren intensiv mit Zimbabwe auseinander und bereist…

Erfahren Sie mehr »
Mai 2016

Sylvere Mbondobari und Hines Mabika: Wahlen in Zentralafrika

25. Mai 2016 von 12:15 bis 13:45
Zentrum für Afrikastudien Basel, Petersgraben 11, 2.Stock
Basel,, Schweiz
+ Google Karte

Unser nächstes Afriqu‘ à midi widmet sich den erfolgten Wahlen in der Zentralafrikanischen Republik und Äquatorial Guinea, sowie den bevorstehenden Wahlen in der Demokratischen Republik Kongo und Gabon gewidmet. Die politischen Auseinandersetzungen rund um die Wahlurnen werden vom Literaturwissenschaftler Sylvere Mbondobari von der Universität des Saarlandes und dem Historiker Hines Mabika von der Universität Bern beleuchtet. Im Vordergrund steht dabei die Frage, inwiefern Wahlen in repräsentativen Demokratien zur (De-)Stabilisierung beitragen? Getränke sind vorhanden, bitte Sandwich mitbringen.

Erfahren Sie mehr »
März 2016

Bishop Johannes Seoka: Marikana and the Report of the Farlam-Commission

7. Mrz 2016 von 12:15 bis 13:45

Afriqu’à midi A report of 600 pages produced by the Farlam Commission documents the investigation into the brutal shooting of striking workers of a platinum mine at Marikana. Does the report meet the expectations of the South African public? It was almost three years after the police killed 34 striking workers at Marikana in August 2012 that the 600 page report of the Farlam-Commission was published. The experience of this massive police violence has shaken post apartheid South Africa and…

Erfahren Sie mehr »
Februar 2016

Moses Cloete: Monitoring Multinational Corporations through Local Activists

19. Feb 2016 von 12:15 bis 13:45

Afriqu’à midi How can multinational corporations be compelled to maintain minimum social, environmental and economic standards? An encounter with the director of the Bench Marks Foundation Moses Cloete. The Bench Marks Foundation is a South African NGO seeking to ensure that multinational corporations, in the mining sector in particular, meet minimum social, environmental and economic standards. To this end the organisation trains young people locally to observe, document and report whether companies comply with these standards. The young activists are…

Erfahren Sie mehr »
November 2015

Migration und Xenophobie

27. Nov 2015 bis 28. Nov 2015
Basler Afrika Bibliographien, Klosterberg 23
Basel, Schweiz
+ Google Karte

Vergleichende Blicke auf Südafrika und die Schweiz Die Tagung will auf die historischen, wirtschaftlichen und sozialen Hintergründe der zum Teil brutalen Manifestationen von Xenophobie in Südafrika eingehen, daneben aber auch die Solidaritätsnetze zwischen lokaler und eingewanderter Bevölkerung sowie ihre politischen Forderungen aufzeigen. Bei der Reflexion über die «Festung Südafrika» sollen die «Festung Schweiz» und die entsprechenden schweizerischen Handlungsstrategien miteinbezogen werden. Hier finden Sie den Veranstaltungsflyer

Erfahren Sie mehr »
November 2014

Die Bergbauindustrie im Südlichen Afrika – 20 Jahre Kontinuität und Wandel

7. Nov 2014 von 18:15 bis 8. Nov 2014 von 17:00
Basler Afrika Bibliographien, Klosterberg 23
Basel, Schweiz
+ Google Karte

Eine Tagung von KEESA, Zentrum für Afrika Studien, afrika-komitee und SOLIFONDS In Südafrika war die Entdeckung von Gold und Diamanten konstituierend für die Entstehung der südafrikanischen Siedlerkolonie und des nachfolgenden Apartheidregimes. Das Ende der weissen Alleinherrschaft 1994  sollte zu verbesserten Arbeitsbedingungen führen. Ein Blick auf den heutigen Zustand der Bergbauindustre nach dem Massaker von Marikana 2012 zeigt, dass dies nicht der Fall ist. In Sambia, dessen Kupferminen sich mit Ausnahme der kurzen Zeitspanne zwischen 1970 und 1980 in Privatbesitz befanden,…

Erfahren Sie mehr »
September 2014

African Migration to Israel 1990-2014 – Challenges and Opportunities

9. Sep 2014 von 12:00 bis 14:00

Afriqu'à midi with Galia Sabar Since the 1990s, Israel has not only witnessed the immigration of around 100’000 African Jews from Ethiopia , but also the arrival of tens of thousands of African labor migrants and Asylum seekers. Together with Jewish and non-Jewish migrants from other parts of the world, these African migrants added to the complex make-up of Israel’s society – in a region engulfed in religious and ethnic tension. Galia Sabar will illuminate the challenging phenomena of African…

Erfahren Sie mehr »
April 2014

Rommel Roberts: Wie wir für die Freiheit kämpften – Von stillen Heldinnen und Helden in Südafrika

3. Apr 2014

Vor 20 Jahren fanden nach einem langen Kampf gegen die Apartheid die ersten demokratischen Wahlen in Südafrika statt. Viele Menschenrechtler und Kirchenleute kämpften dafür. In Erinnerung bleibt aber meist nur Nelson Mandela. Ein neues Buch widmet sich nun den «stillen Helden» dieses Kampfs. Bildlegende:Die weissen Frauen der «Black Sash» wollten die Lebensbedingungen der Schwarzen verbessen. WIKIMEDIA Der Kampf gegen die Apartheid in Südafrika dauerte Jahrzehnte. Vor genau 20 Jahren, am 27. April 1994, gab es schliesslich die ersten demokratischen Wahlen…

Erfahren Sie mehr »
November 2013

Landkonflikte im Südlichen Afrika. Aktuelle Entwicklungen in Südafrika und Zimbabwe

15. Nov 2013 bis 16. Nov 2013

Im Zentrum der Tagung stehen zwei konkrete Konflikte um Land in Zimbabwe und Südafrika. Die Anliegen und Erfahrungen der direkt betroffenen Bevölkerung zeigen exemplarisch auf, wie konfliktträchtig die Frage des Zugangs zu Land, dessen Nutzung und die grundsätzliche Forderung nach Umverteilung im Südlichen Afrika sind. AktivistInnen aus Südafrikas Westkap stellen ihren Kampf für verbesserte Lebensund Arbeitsbedingungen auf den dortigen Wein- und Fruchtfarmen vor, während Mitglieder von betroffenen Gemeinschaften im Südosten Zimbabwes über ihren Widerstand gegen die Landnahme durch eine Ethanolfabrik…

Erfahren Sie mehr »
September 2013

Farai Maguwu: Small-scale Mining in post election Zimbabwe

25. Sep 2013 von 12:00 bis 14:00
Basler Afrika Bibliographien, Klosterberg 23
Basel, Schweiz
+ Google Karte

Afriqu'à midi The extractive industry has the potential of creating major government revenue in Zimbabwe. The rich mineral resources, especially the recently found alluvial diamond deposits, could provide the country with an estimated USD 10 billion income provided regulations for natural resource utilisation and management are in place and implemented. At present this is not the case.The Center for National Resource Governance seeks to work towards this objective with related research and documentation and by monitoring social corporate responsibility of…

Erfahren Sie mehr »
September 2012

100 Jahre ANC: zwischen Befreiungsbewegung und Regierungspartei

21. Sep 2012 bis 22. Sep 2012

100 Jahre African National Congress bietet Anlass zu einer Reflexion über das heutige Südafrika. Südafrikanische Akteure unterschiedlichen Hintergrunds debattieren mit dem Publikum über Fragen, die sich hinsichtlich des Jubiläums und der Zukunftsperspektiven des Landes stellen. Flyer zur Tagung und zum Rahmenprogramm

Erfahren Sie mehr »
Mai 2002

Veranstaltungsarchiv

16. Mai 2002 bis 19. Nov 2014

2014 19. November 2014 Religion and upheaval in Northern Cameroon and Nigeria. Mit Adama Ousmanou 9. September 2014 African Migration to Israel 1990-2014 – Challenges and Opportunities Afriqu'à midi with Galia Sabar 3. April 2014 Rommel Roberts: Wie wir für die Freiheit kämpften – Von stillen Heldinnen und Helden in Südafrika. 2013 15. und 16. November 2013 Tagung Landkonflikte im Südlichen Afrika. Aktuelle Entwicklungen in Zimbabwe und Südafrika 25. September 2013 Farai Maguwu: Small-scale mining in post election Zimbabwe 2012 2. Oktober 2012 Farai Maguwu: Zimbabwe…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren