Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

ABGESAGT: afriqu’à midi zum Thema Migration

6. Nov 2019 von 12:15 bis 13:45

Cover Emmanuel Mbolela

Leider ist unser Gast Emmanuel Mbolela verhindert und müssen wir die Veranstaltung absagen. All jenen, die eine Teilnahme geplant hatten, empfehlen wir herzlich Mbolelas Buch “Mein Weg vom Kongo nach Europa (Mandelbaum Verlag 2014).

Emmanuel Mbolela musste aus politischen Gründen seine Heimat Kongo-Kinshasa verlassen und erlebte eine mehrjährige Odyssee – eine Erfahrung die er mit unzähligen Menschen vom afrikanischen Kontinent teilt, und die er 2014 in seinem viel beachteten Buch «Mein Weg vom Kongo nach Europa, Zwischen Wiederstand, Flucht und Exil» verarbeitet hat. Während vier Jahren war er in Marokko blockiert und gründete zusammen mit Schicksalsgenossen und –genossinnen die Association des Refugi-é-s et Communautés Migrantes (ARCOM), der heute wohl aktivsten NGO in diesem Bereich in Marokko. Die Gruppe setzte sich gegen Abschiebungen in das marokkanisch-algerische Grenzgebiet, Polizeigewalt, die Externalisierung des EU-Grenzregimes sowie gegen die Passivität des UNHCR ein, und führte Kampagnen für den Zugang zur Gesundheitsversorgung und für die Legalisierung von Papierlosen. Die Nichtregierungsorganisation brachte die Stimme der Illegalisierten in den öffentlichen Diskurs – auch in Europa. An unserer Mittagsveranstaltung gibt Mbolela eine Innensicht auf die Migration und berichtet aus seiner Arbeit, insbesondere über das 2015 von der ARCOM in Rabat eröffnete Frauenhaus für subsaharische Migrantinnen, die auf der Flucht von Gewalt betroffen waren.

 

Details

Datum:
6. Nov 2019
Zeit:
12:15 bis 13:45
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Basler Afrika Bibliographien (BAB)
Zentrum für Afrikastudien Basel

Veranstaltungsort

Zentrum für Afrikastudien Basel
Rheinsprung 21
Basel, 4051 Schweiz
+ Google Karte anzeigen
Telefon:
061 207 34 82
Website:
www.zasb.unibas.ch