Das Afrika-Komitee
Aktuell

Afriqu'à midi vom 9. September 2014

African Migration to Israel 1990-2014. Challenges and Opportunities


Afrika-Bulletin Nr. 154, Mai/Juni 2014

Green Grabbing: Naturschutz zu welchem Preis?
Eine grüne Wirtschaft, der Schutz der Natur, die Erhaltung der Artenvielfalt – all dies sind Ziele, die die meisten von uns hochhalten. Doch wie dieses Heft an verschiedenen Beispielen aufzeigt, haben Massnahmen zur Erreichung dieser Anliegen oftmals schwerwiegende negative Folgen für die Menschen in den betroffenen Gebieten.

 
afrika2a.jpg (12327 Byte)
Das Afrika-Komitee:
Ziele, Themen, Kontakte

1975 als Teil einer Solidaritätsbewegung gegen Kolonialismus, Rassismus und Ausbeutung entstanden, konzentriert sich das Afrika-Komitee bis heute auf das andere Afrika, auf den Aufbruch und die Hoffnung.

Das Afrika-Komitee setzt sich mit den aktuellen politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in Afrika auseinander. Es richtet daneben seine Aufmerksamkeit auf die Ebene der Nord-Süd-Beziehungen und auf die Ebene der staatlichen Machtausübung und der gesellschaftlichen Entwicklung.

Solidaritätsarbeit leistet das Afrika-Komitee heute, indem es Debatten zu diesen Themen aufgreift, Probleme bekannt macht und die Anliegen afrikanischer PartnerInnen thematisiert. Wichtig ist dem Afrika-Komitee nicht zuletzt der kulturelle Austausch und das Sichtbarmachen des Reichtums der afrikanischen Kultur.

Gegen aussen tritt das Afrika-Komitee durch Veranstaltungen und das regelmässig herausgegebene Bulletin auf. In ausgewählten Regionen Afrikas unterstützen wir basisorientierte Kleinprojekte materiell.

Die Arbeit des Afrika-Komitees wird von wenigen Personen getragen. Wir können diese Arbeit nur dank der finanziellen Unterstützung zahlreicher SympathisantInnen leisten. Eine Form der Unterstützung ist die Mitgliedschaft im Afrika-Komitee. Im Mitgliederbeitrag von CHF 60 / Euro 35 ist das Jahresabonnement des Afrika-Bulletins enthalten.

Kontakte:

  • Redaktion Afrika-Bulletin:
    Veit Arlt, Susy Greuter, Elísio Macamo,
    Barbara Müller und Hans-Ulrich Stauffer,
  • Projektgruppe:
    Beatrice Felber Rochat,
  • Veranstaltungsgruppe:
    Barbara Müller,
  • Administration, Abos, Mitgliedschaft:
    Beatrice Felber Rochat,

Adresse:

Afrika-Komitee, Postfach 1072, 4001 Basel

Telefon +41 61 692 51 88 (Beatrice Felber Rochat)
Postcheck-Konto Basel 40-17754-3

Zu Gast beim Afrika-Komitee:
Rundbrief der Vereinigung Schweiz-Zimbabwe